Das 11. YCCF in Imst

187 Athleten aus 20 Nationen nahmen am 11. “Jugendfarbenfestival” in Imst teil, ein neuer Rekord! Bei den U14 waren die Routen ausgesprochen lang und mehrheitlich schwierig bis sehr schwierig. Erstaunlicherweise konnten sowohl bei den Mädchen wie auch Knaben gleich mehrere Athleten praktisch sämtliche neun Routen toppen, was die Routenbauer, Vorkletterer und Zuschauer immer wieder in Erstaunen setzte. In der Kategorie U12 wurde das Niveau vor allem bei den Knaben unterschätzt. Nach 10 Routen fanden sich gleich neun Starter, die alles top kletterten auf dem ersten Platz, weitere acht Topbegehungen kamen noch im Superfinale dazu..

Amira, Ronny, Andres und Tim vertraten unser Regionalzentrum und dies durchwegs mit guten Leistungen.
Bei Amira und Ronny (U14) ging gleich zu Beginn so richtig die “Post ab” (die erste Route war laut Chefroutenbauer irgendwo zwischen 7b und 7c!), beide zeigten sich ob diesen Schwierigkeiten wenig beeindruckt und kletterten während dem ganzen Wettkampf konzentriert, ruhig und flüssig. Amira erreichte am Schluss den guten 28. Rang (60 Starter), Ronny wurde guter 25. (54 Starter).

An seinem ersten internationalen Wettkampf zeigte Andres (U12) eine überzeugende Leistung, kletterte gleich 7 Routen top und erreichte Platz 27 (41 Starter). Tim (U12) kletterte alle Routen inklusive Superfinal souverän top, verpasste in diesem aber um zwei Sekunden einen Podestplatz. Eine sehr gute Leistung, zwei Sekunden langsamer hätte nämlich bereits Platz fünf bedeutet…

alle Resultate 11. YCCF Imst

 

2 Gedanken zu „Das 11. YCCF in Imst“

  1. Herzlichen Dank an Gerti und Marino für die Betreuung und Organisation. Amira hat es genossen und die ersten Erfahrungen „auswärts“ mit dem neuen Team waren sehr positiv und schön. – Wir freuen uns nun auf Grindelwald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.