Rennsportfieber wärend dem Sponsorenklettern

Am Mittwoch 31.August 2016 hat das Regionalzentrum Graubünden ein Sponsorenklettern durchgeführt. In der Kletterhalle Ap’n Daun galt es wärend 1 Stunde soviele Routen wie möglich zu klettern. Es durfte  kein Athlet eine Route doppelt klettern und selbstverständlich musste Rotpunkt geklettert werden. Je schwieriger die Route desto mehr Punkte wurden verteilt.

Um 18.30 waren alle Athleten mit einer Sicherungsperson ausgestattet, der Achter sass korrekt, das Magnesium klebte an den Händen und der Blick richtet sich auf die ersten Paar Griffe… Nochmals im Kopf die Schlüsselstellen der 5b durchgehen… Entspannen – und los gehts! Die Athleten gaben vollgas! Es wurden im Schnitt 20 Routen geklettert. Ein ideales Audauertraining welches sich doch mit einer gewissen Müdigkeit gegen Ende der erlaubten Kletterzeit bemerkbar machte…

Vielen Dank an dieser Stelle für den super Einsatz der Athleten und ein ebenso grosser Dank an die Sponsoren für die Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.