ArgeAlp 2012, St. Gallen

Platz 2 bis 4 der Girls
Sara, Melina und Sina belegen Platz 2 bis 4 – herzliche Gratulation

Am letzten Samstag fand im Rahmen der ArgeAlp Sport der Kletter-Wettkampf statt, wo sich die besten Kletter-Cracks (Total 127 Teilnehmer) gemessen haben. Teilnahmebereichtigt sind zehn Alpenregionen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, wobei die letzten beiden Regionen in St. Gallen nicht vertreten waren:

  • Graubünden
  • St. Gallen
  • Bayern
  • Voralberg
  • Salzburg
  • Südtirol
  • Tirol
  • Trentino
  • (Tessin)
  • (Lombardei)

Graubünden war mit 17 Athleten in drei Kategorien am Start – und wir waren richtig gut!

Weiterlesen

Unser neues Logo

Mit ausserordentlicher Freude dürfen wir unser neues Logo präsentieren.
Der Dank geht an Dietmar Höpfl von www.shockfactor.de

Vielleicht gibt es noch ein paar kleine Anpassungen bei der Farbe,
ansonsten bleibt unser Climbing-Bock wie er hier steht.

Was jetzt noch fehlt ist ein Name…
Poste deinen Vorschlag direkt unter diesem Artikel 🙂

Jugend-WM 2012

Jugendweltmeisterschaft in Singapore

Bericht und Fotos von Amanda Rohner

Die Wettkampfwand am Strand
Die Wettkampfwand am Strand

11 junge Schweizer und Schweizerinnen reisten dieses Jahr an die Jugendweltmeisterschaft im Sportklettern nach Singapur. Dies war meine letzte Jugend-WM an der ich starten durfte, jetzt bin ich leider zu alt. Trotzdem war Singapur ein einmaliges Erlebnis und gute Gelegenheit sich von der jungen, spassigen Atmosphäre zu verabschieden.

Weiterlesen

Megusta Cup Chur – fünf Podestplätze

Am vergangenen Samstag fand im Kletterzentrum Chur der 7. internationale Megusta Cup, der auch zum Rheintal Cup zählt, statt. Über 130 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Schweiz, aus Österreich, Deutschland und dem Liechtenstein nahmen teil. Das Niveau in den Disziplinen Lead und Speed war z.T. sehr hoch, waren doch einige amtierende Schweizermeister/innen am Start.

Unser Regionalzentrum war mit 14 topmotivierten Athleten vertreten.

Weiterlesen

Homepage ist online

Manchmal muss es schnell gehen.
Aus diesem Grund greifen wir in einem ersten Schritt auf ein standardisiertes Layout zurück, was hoffentlich bis Ende Jahr ersetzt werden kann.

Auch der ganze Inhalt muss noch erstellt werden, daher bitten wir um Nachsicht, wenn die nächsten Wochen noch nicht alle Informationen vorhanden sind. Wir bemühen uns alles möglichst schnell zu schreiben und online zu stellen.
Gerne könnt ihr uns auch schreiben, was ihr gerne auf der RZGR-Homepage sehen möchtet.