MMYC Züspa, SM in Speedklettern

Zürich: Speedklettern Schweizer Meisterschaft –
1 x Gold und 2 x Silber

Mit den Schweizer Meisterschaften im Speedklettern an der Züspa in Zürich wurde die Wettkampfsaison des Mammut Youth Climbing Cups abgeschlossen.

Unser Regionalzentrum reiste mit fünf Athleten und angesichts des doch eher bescheidenen Trainingsaufwandes mit etwas gemischten Gefühlen nach Zürich, erreichte aber ein super Ergebnis.
Bei den U12 gewann Melissa nach einer ziemlich knappen Finalentscheidung die Silbermedaille und Tim konnte seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen.
In der Kategorie U14 gelang Amira ebenfalls mit dem zweiten Platz ein Glanzresultat, auch Ronny konnte aufgrund der Qualifikationszeit mit einer Topplatzierung rechnen, scheiterte aber etwas unglücklich im Viertelfinal, er wurde schlussendlich Siebter.
Bei den U16 verpasste Melina mit dem 9. Rang ganz knapp den Finaleinzug.

 

MYCC Näfels

Lead 8 Final- und 3 Podestplätze

Zum ersten Mal fand ein Mammut Youth Climbing Cup in der Lintharena, Näfels statt, also praktisch vor unserer Haustüre. Der hervorragend und mit viel Herzblut organisierte Anlass wartete mit einigen Innovationen auf. So erhielt z.B. jeder Teilnehmer einen schönen Preis. Das lange Warten in der grosszügigen Isozone wurde mit Getränken und frischen Früchten etwas erleichtert. Bei der Siegerehrung wurden alle Teilnehmer aufgerufen und sämtlichen Leitern der 11 Regionalzentren wurde eine original Glarner Spezialität überreicht. Auch die gezeigten Leistungen waren beeindruckend. Dies konnten die zahlreichen Zuschauer an den für einen MYCC aussergewöhnlich anspruchsvollen Finalrouten eindrücklich miterleben. Ein grosses Dankeschön den Organisatoren, Helfer/Helferinnen und natürlich den rund 90 Athleten für diesen tollen Anlass.

Weiterlesen

Salewa-Rockshow 2013

Es hat mir sehr grosse Freude bereitet, am Final in Bozen teilnehmen zu dürfen. Als die Vorausscheidung in der Schweiz gefallen war und sie mich ausgewählt haben, um am Final teilzunehmen, war ich überglücklich. Denn das ist eine grosse Ehre als einziges Mädchen von der Schweiz ans internationale Final der Salewa-Rockshow nach Bozen reisen zu dürfen. Zum Glück musste ich nicht alleine nach Bozen reisen. Yannick Glatthard hatte sich auch für das Final qualifiziert und Andy von Salewa fuhr mit uns nach Bozen mit. Der Wettkampf fing erst um ca. 18.00 Uhr an. Es waren Starter und Starterinnen von den verschiedensten Ländern anwesend. Sogar von China und Südkorea.

Als wir ankamen, wurden wir herzlich empfangen und jeder Teilnehmer bekam eine Tasche mit einer Hose, einem T-Shirt und den Startformularen. Anschliessend durften wir die ganze Salewaanlage besichtigen. Mich beeidruckte die Führung durch die riesigen Lagerhallen und die Firma sehr.

In der ersten Qualiroute war es noch recht leise, doch in der zweiten Qualiroute ging die Party dann so richtig los. Die ca. 5000 Zuschauer, ja es waren wirklich 5000 und nicht 500, tobten und feuerten uns an. Ich habe es knapp nicht ins Final geschafft, doch ich bin mit meinem 5. Platz zufrieden. Yannick wurde nach einem toll absolvierten Final auch 5. Die Sieger kamen beide aus Süd Korea. Sie gewannen eine Reise nach Thailand und ein Sponsoring von Salewa.

Es war eine grossartige Erfahrung, die ich an diesem Wettkampf machen durfte. Die Salewa-Rockshow ist ein super Event, der hoffentlich noch lange durchgeführt wird.